Wie Andersartigkeit bereichert

Wer kennt sie nicht die Situationen, in denen der Partner einem einfach nicht zuhören will und alles anders versteht, als es eigentlich gemeint war oder wenn über immer dieselben Themen ohne Fortschritt gestritten wird? Wenn Menschen einander nicht verstehen, dann entweder aus einfachen oder komplizierten Gründen. Einfach dann, wenn in Bezug auf den Streit lediglich Erlebnissaspekte fehlen, welche das Gegenüber hat, einem selber aber fehlen oder umgekehrt. Der Konflikt löst sich ganz leicht auf, wenn die fehlenden Wahrnehmungs- und Erlebnisstücke ausgetauscht und ergänzt werden. Unmittelbar setzt dann das Verständnis für den Anderen ein.

 

Komplizierter wird es, wenn nicht fehlende Erlebnisstücke zu Unverständnis oder zu Streitigkeiten führen, sondern der Streit aus einem Trigger (einem Gefühl, einem Blick, einem Wort, einem Erlebnis, etc.) entstammen, der seinen Ursprung in früheren Zeiten mit einem prägenden, verursachenden Ausgangserlebnis hat.

 

Begegnungen, die mit Wachheit und Präsenz stattfinden führen dazu zu merken, dass die Unstimmigkeit zumindest mit dem einen oder mit dem anderen Grund zu tun hat. Die soziale Technik "Begegnungen entspiegeln" ist ein powervolles Mittel dafür. Im Austausch mit seinem Gegenüber kann herausgearbeitet werden, wer den Konflikt wie erlebt hat. Durch das Zuhören aus der Haltung den anderen wirklich in seinem andesartigen Erleben verstehen zu wollen, wird deutlich, ob Erlebnisstücke fehlen und lediglich ergänzt werden müssen oder ob Projektionen aus alten Prägungen dem Wahrnehmen des Gegenübers, wie ein Spiegel, in dem man mehr sich selber als den anderen sieht, im Wege stehen.

 

«Begegnungen entspiegeln» heisst, sein Gegegenüber ohne die eigene Projekt früherer prägender Erlebnisse sehen zu können und in der Lage zu sein zu trennen, was zur Aufarbeitung der eigenen Geschichten gehört und was der Klärung der aktuellen Auseinandersetzung zuzuschreiben ist.

 

«Emotionales Fährtensuchen» ist eine Vorgehensweise, um den Triggern früherer prägender Erlebnissen auf die Schliche zu kommen. Diese werden mittels hochwirksamer Techniken aus der Hypnosetherapie die Kraft genommen, so dass sie nicht mehr in aktuellen Begegnungen wirksam sein können.

 

Die Techniken «Begegnungen entspiegeln« und «Emotionales Fährten suchen» werden beispielhaft und an eigenen Beispielen zugänglich gemacht, so dass sie im eigenen Alltag mit Wachheit und Engagement gut selber angewendet werden können.

 

Genauere Beschreibungen und Beispiele kannst du im Buch «Beziehungsweise» von Daniel Hunziker entnehmen.

 

Wie Andersartigkeit bereichert:

Ort: Seminarhaus Lindenhof, Lindenhof 1, D-78532 Tuttlingen Möhringen

 

Datum: 30.8.2019, 18 Uhr bis 1.9.2019, 14 Uhr

 

Begleiter: Daniel Hunziker

 

Kosten:

CHF 225.- für Communitymitglieder

CHF 345.- für Nichtmitglieder

Die Preise sind exkl. Kost und Logis. Diese sind in Seminarhaus direkt zu bezahlen. Die Wünsche für Essen und Zimmer sind im untenstehenden Anmeldeformular anzugeben. Das Essen ist vegetarisch, die Standardeinzelzimmer mit Etagendusche.

Nach der Anmeldung und Bezahlung der Kurskosten ist die Teilnahme zugesichert.

 

Download
Lindenhof Preise 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 727.2 KB

Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.